Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Klickheft Tipps für junge Eltern

Logo http://multimedia.lvz.de/klickheft-tipps-fur-junge-eltern

Junge Eltern haben viele Fragen. Mit unserem Klickheft haben wir 100 Antworten und noch viel mehr für sie.

Das Internet liefert für jedes Thema rund ums Baby und Kleinkind Tipps und Hintergründe. Wir machen Rundgänge durch Magazine, Blogs und YouTube. Wer Strampelanzüge in einer Facebook- oder WhatsApp-Gruppe tauschen möchte: Das Klickheft erklärt Schritt für Schritt, wie man diese einrichtet.
Vor dem Kauf von Produkten für Kinder fragen Eltern nach der Qualität. Unser Erklär-Video zeigt die Online-Fallstricke und entlarvt gefakte Nutzermeinungen.

Zum Anfang
Zum Anfang

Eltern-Magazine versorgen junge Mütter und Väter rund um die Uhr mit dem Wissen, das sie für das Wachsen und Werden ihrer Kinder brauchen.

Vom Babybauch bis zum Schuleintritt macht die Familie zahlreiche Phasen durch. Das Wissen aus den Elternkursen ist aber manchmal weg. Selbst ein profanes Bäuerchen kann dann zum Problem werden.
In den Online-Ratgebern finden Eltern schnell Probleme und ihre Lösungen. Und wenn das Baby friedlich schlummert, bleibt ein bisschen Lesezeit für Hintergrundwissen.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Grau ist alle Theorie. Darum vermitteln viele Eltern ihre Praxiserfahrungen in eigenen Blogs.

Mama-Blogs sind angesagt, weil heute viele Mütter Kinder allein erziehen. Sie teilen ihre speziellen Ideen und helfen damit anderen Müttern.
Auch viele Väter erziehen ihre Kinder allein und schreiben Papa-Blogs. Quer lesen bildet: Der Austausch der Standpunkte von Mamas und Papas ist ein Informationsgewinn für alle.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Vollbild

„Nächtliches Schlafen wird immer komplizierter“, „Getreideflocken für Brei kochen“ oder „Wie schreibt ihr eine Entschuldigung für die Schule?“ sind Themen aus dem „Rabeneltern“-Forum – Eltern helfen Eltern.

Es sind häufig die einfachen Dinge im Alltag einer jungen Familie, die kompliziert werden können. Ausgerechnet diese Details werden dann von einem Online-Ratgeber nicht behandelt. In einem Forum aber gibt es Antworten auf jede Frage.
Eltern schließen sich auch zu Teams zusammen. Nach Art von Facebook oder Badoo sind spezielle Communities für die Familie im Internet entstanden.

Schließen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Was brauchen Eltern als Erstausstattung fürs Baby? Zu praktisch jeder Frage rund um den Nachwuchs liefert das Internet Checklisten als Downloads.

Die meisten Checklisten gibt es als Pdf-Dateien, die man auch als Einkaufsliste ausdrucken kann. Wichtige Listen gibt es für die Babyjahre, den ersten Urlaub mit Kind und wichtige Familienfragen. Welche Papiere braucht mein Kleinkind, welche Pflege- und Erste-Hilfe-Gegenstände sollten in den Koffer gepackt werden?

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Schließen

Baby wickeln? Unterwegs richtig stillen? Eltern, denen bei Ratgeber-Texten der Kopf schwirrt, schauen am besten Ratgeber-Videos bei YouTube.

Von der Mutter bis hin zur Hebamme zeigen Video-Macher mit Puppen oder ihrem eigenen Nachwuchs, was im Alltag getan werden muss. Der Umgang mit YouTube ist derselbe wie mit einer Suchmaschine: Die Video-Plattform schlägt nach der Eingabe eines Suchwortes Detailthemen vor. Nach dem Wort „Baby“ folgen zum Beispiel „Pflege“ oder „Ausstattung“.

Hebamme Jenny zeigt, wie Babys richtig gewickelt werden sollten.
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Giftige Inhaltsstoffe, gefährliche Kleinteile, mangelnde Qualität: Für Eltern ist Spielzeug ein kritisches Thema. Ratgeber helfen ihnen bei der richtigen Auswahl.

Der Verein „Spielgut“ gibt für jede Altersgruppe Empfehlungen. Die Experten checken ständig Neuheiten hinsichtlich der Qualität und des Spielwerts. Was die Produktsiegel bedeuten und wie sie eingeordnet werden müssen, ist für Eltern Pflicht-Wissen.
Welches Spielzeug für welches Alter empfehlenswert ist, auch dazu ist das Internet eine gute Wissensquelle.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Erklär-Video Fake-Kommentare erkennen

Video ansehen

Es wird immer schwieriger, im Internet echte Meinungen von gewollt falschen zu trennen. Für Eltern, die bei Kindersachen Nutzerkommentare suchen, haben wir Tipps in einem Video zusammengefasst.

START DES VIDEOS: Links unten auf den Pfeil klicken!

Doch es geht auch anders: „ReviewMeta“ ist ein Algorithmus, der sich auf Amazon spezialisiert hat. Der Link eines dort angebotenen Produkts wird ins Eingabefeld der „ReviewMeta“-Seite kopiert, schon checkt die Seite die Glaubwürdigkeit der Kommentare.

Zum Anfang

Kinderkleidung und Spielzeug kosten viel Geld. Dabei können die meisten Sachen nur für eine kurze Zeit genutzt werden. Das Internet hat schlaue Lösungen dafür parat: Mieten, Tauschen und Gebrauchtes handeln.

Im Internet gibt es neben den üblichen Marktplätzen einige Spezialisten, die eine gezielte Suche nach passenden Dingen ermöglichen. Noch recht neu ist das Mieten von Kleidung und Spielzeug. Der Taschenrechner verrät, ob sich die Miete wirklich lohnt.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Erklär-Video Tauschgruppe bei Facebook gründen

Video ansehen

Alle Freunde sind bei Facebook? Dann können wir dort doch eine Gruppe gründen, in der wir Kindersachen tauschen. Unser Video zeigt, wie es geht.

START DES VIDEOS: Links unten auf den Pfeil klicken!

Es dauert nur ein paar Minuten, schon ist die Gruppe „Kindersachen tauschen“ Teil der Facebook-Welt. Aber bei der Sicherheit muss sehr genau hingeschaut werden. Eltern müssen sich fragen: Soll die Gruppe nur geschlossen oder sogar geheim sein?

Zum Anfang
Video

Erklär-Video Tauschgruppe mit WhatsApp erstellen

Video ansehen

Morgens fragen, abends tauschen: Wir zeigen in unserem Video, wie in wenigen Schritten eine Eltern-Gruppe mit dem Smartphone und WhatsApp gegründet wird.

START DES VIDEOS: Links unten auf den Pfeil klicken!

Für das Tauschen von Kinderkleidung oder Spielsachen ist WhatsApp bequem, weil schnell Fotos von den Dingen in den Chat geladen werden können.

Zum Anfang
Video

Bildnachweise:
Pixabay

Bildquellen:
Amazon (www.amazon.de)

Redaktion und Produktion: Stefan Michaelis

Grafik: Christiane Kunze

Impressum:
www.schlingel-leipzig.de/impressum/

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Klickheft 100 Tipps für junge Eltern

Klickheft 100 tipps baby thumbnail
Kapitel 2 Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Kapitel 3 Wissen für Eltern online finden

Wissen

Klicktipp lila

Klicktipp blau

Klicktipp lila
Kapitel 4 Blogs von Müttern und Väter für Eltern

Blogs

Klicktipp lila

Klicktipp blau

Klicktipp lila
Kapitel 5 Eltern helfen Eltern

Community

Klicktipp lila

Klicktipp blau

Klicktipp lila
Kapitel 6 Checklisten für die junge Familie

Checklisten

Klicktipp lila

Klicktipp blau
Kapitel 7 Elternwissen auf YouTube

Youtube

Klicktipp lila

Klicktipp blau

Klicktipp lila
Kapitel 8 Rund ums Spielzeug

Spielzeug

Klicktipp lila

Klicktipp blau

Klicktipp lila
Kapitel 9 Nutzermeinungen im Internet checken

Ek2
Kapitel 10 Kinder-Artikel tauschen und mieten

Klamotten

Klicktipp lila

Klicktipp blau

Klicktipp lila
Kapitel 11 Anleitung Facebook-Gruppe gründen

Ek1
Kapitel 12 Anleitung WhatsApp-Gruppe gründen

Ek3
Kapitel 13 Impressum und Bildquellen

Poster 0
Nach rechts scrollen